Hintergrund & Ziele

Der USA-Austausch zwischen der Märkischen Schule und der Bartow High Bartow High School LogoSchool in Florida, USA besteht seit seit 2003. Auf Anregung eines Schülers, der ein Auslandsjahr in Bartow verbracht hatte, wurde die Partnerschaft zwischen den beiden Schulen ins Leben gerufen.

Ziel der Schulpartnerschaft ist ein interkultureller Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern unserer beiden Schulen: Die Schüler lernen die sehr unterschiedlichen schulischen, kulturellen und wirtschaftlichen Bedingungen der beiden Regionen kennen, erleben vor allem aber auch das Alltagsleben in den Gastfamilien und mit ihren Gastschülern.
Aus dem Austausch sind in den vergangenen Jahren viele andauernde Freundschaften entstanden, die weit über den Austausch selbst hinaus Bestand haben.

Gruppen von je 20 Schülerinnen und Schülern besuchen alle 2 Jahre in Begleitung von drei Lehrerinnen und Lehrern die jeweilige Partnerschule. Der Austausch richtet sich an Interessierte aus den Jahrgangsstufen EF und Q1. Die Aufenthaltsdauer beträgt drei Wochen, von denen zwei Wochen in der Schulzeit liegen und eine Woche in den Herbstferien.

Die Schülerinnen und Schüler werden in Gastfamilien untergebracht und nehmen am Unterricht der Gastschüler teil. Zudem arbeiten sie gemeinsam an wechselnden Projekten, in den letzten Jahren waren dies u.a. ein Kochprojekt zu deutscher und floridianischer Esskultur, das Puppenspiel „Rotkäppchen und der Wolf“ oder eine Posterausstellung zu bedeutenden deutschen Persönlichkeiten. Für den Austausch 2014-20135ist das Projektthema „Sport connects – Sport in Florida und dem Ruhrgebiet„. Dabei soll ein Blog zur Dokumentation der Projektergebnisse erstellt werden.

Darüber hinaus lernen die Schüler im Rahmen von Exkursionen wichtige Aspekte der Kultur, Geschichte und Wirtschaft Floridas kennen. Neben diesen inhaltlichen Schwerpunkten zählen darüber hinaus auch Besuche in Museen, in Nationalparks und Freizeitparks zum Programm.